Anzeige

Das „LehrReich“ im Burgturm weckt den Forschergeist

Interaktiver Tisch und Bildschirm-Mikroskop für die Ausstellungen des BUND-Besucherzentrum Burg Lenzen eingerichtet.

lk Lenzen. Startschuss für das LehrReich: Die neu gestaltete Ausstellungsebene des BUND-Besucherzentrums Burg Lenzen ergänzt das Erlebnisgelände AuenReich um eine weitere Station. Ein interaktiver Tisch sowie ein Bildschirm-Mikroskop werden kleine und große Forscher gleichermaßen begeistern. Entstanden sind die modernen Ausstellungsmodule im Projekt „Lebendige Auen für die Elbe“, in dem sowohl naturnahe Auen an der Elbe geschützt und entwickelt als auch der Wert dieses besonderen Lebensraums vermittelt werden. Gefördert wird das Vorhaben im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Der großformatige Multi-Touch-Tisch, bestückt mit einem breiten Angebot an Bildern, Videos und Audiobeiträgen, kann von mehreren Besuchern gleichzeitig bedient werden. Er stellt die einmalige Vielfalt der Flusslandschaft Elbe multimedial vor und die vielfältigen Leistungen der Aue werden hier anschaulich erklärt. Und auch der Spielspaß kommt für Ratefüchse nicht zu kurz. Getestet wird das Auenwissen in einem Quiz mit bis zu fünf Teilnehmern. Für die kleinen Entdecker gibt es ein gesprochenes Quiz und ein Auen-Memory.

In der Mikroskopier-Ecke des LehrReichs können Besucher die Geheimnisse diverser Auenbewohner unter einem Kamera-Mikroskop entdecken. Dabei wird das Bild des untersuchten Gegenstandes direkt auf einem Bildschirm vergrößert angezeigt. So können mehrere Gäste gleichzeitig beobachten, wie ein Bachflohkrebs aussieht oder was ein Natternhemd so besonders macht. Eingerahmt wird das neue Ausstellungs-Ensemble von fünf großformatigen Tafeln, die die anderen Stationen des AuenReich vorstellen.

Das LehrReich ist die letzte Station des Erlebnisgeländes AuenReich im Lenzener Burgpark, das seit rund zwei Jahren kleine und große Gäste der Burg begeistert. Zwischen knorrigen Baumriesen und verwunschenen Flussläufen führt ein Rundweg durch das AuenReich im Lenzener Burgpark. Sechs Stationen machen auf den besonderen Wert von Flussauen für Menschen, Tier- und Pflanzenwelt aufmerksam. Sinnes- und Erlebnisstationen laden zum Mitmachen, Staunen und Relaxen ein, ob als Deichbauer am Wasserspieltisch, beim Toben auf der Baumhängebrücke oder während einer Pause im GenussReich.

Das LehrReich kann täglich von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt für den gesamten Ausstellungsbereich kostet 4 € für Erwachsene und 2 € für Kinder. Als kleinen Bonus in der Corona-Zeit erhalten alle Kinder (bis 14 Jahre) in der Zeit vom 1. Juni bis zum Ende der Sommerferien am 8. August (Brandenburg) freien Eintritt. Der Besuch des Burgparks mit dem AuenReich ist kostenfrei. Wir freuen uns in diesen Zeiten über jede Spende!

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.