Anzeige

Keine Zuweisungen wegen Corona

fk Lüchow. Nach einem Beschluss des Kreistages hat Lüchow-Dannenberg dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) das Angebot gemacht, unbegleitete Jugendliche und andere, die zum Teil in Lagern in Griechenland festsitzen, aufzunehmen. Bis zu 144 zusätzliche Personen hätte man aufnehmen können, erklärte Fachdienstleiterin

Susanne Lüth-Künzel in der Sitzung des Sozialausschusses des Landkreises in Lüchow. Doch wegen Corona seien bis auf Weiteres alle Zuweisungen ausgesetzt.

Aktuell sind in Lüchow-Dannenberg 236 Personen gemeldet, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz bekommen, davon 114 Erwachsene. Den größten Anteil stellen mit 52 Personen Flüchtlinge aus Syrien. Für die Unterbringung der ihm zugewiesenen Menschen hat der Landkreis in Lüchow-Dannenberg insgesamt 15 Wohnungen angemietet.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.