31. Kalenderwoche

stellen Sie sich vor, Sie erwarten ein Baby und merken: Jetzt wird es ernst, Sie müssen los. Aber dann platzt die Fruchtblase – viel schneller, als erwartet. Und im Grunde sind Sie auf sich allein gestellt. Der jungen Mutter Nina Spindler aus Tobringen ist genau das passiert. Zum Glück ist ihr Mann ruhig geblieben, hatte per Telefon in der Klinik Bescheid gesagt – nur: dort glaubte man ihm nicht. Am Ende war noch Zeit für ein Selfie im Auto (Hier entlang).

In diesem verrückten Jahr finden die Sommerlichen Musiktage zum 75. Mal statt. Sie gelten als Deutschlands ältestes und gleichzeitig geistig jüngtes Kammermusikfestival. Das Besondere: Sie finden tatsächlich statt – mit vielen Spitzenmusikern. Kiebitz ist es gelungen, eine Zeitzeugin zu finden, die die Sommerlichen von Anfang an erlebt hat (Hier entlang).

Andrea Beckman hat eine der wenigen Töpferinnen mit Meistertitel besucht – Fine Jahn in Reddereitz. Sie fand heraus, dass die Kunsthandwerkerin eigentlich Beowulfine heißt – und dass vielleicht daher ihre Affinität zu Drachen rührt (Hier entlang). Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Björn Vogt

vogt@ejz.de

Redaktion Kiebitz 05841/127 422 vogt@ejz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.