Anzeige

„Wenn ich groß bin werde ich Feuerwehrmann!“

Kinderfeuerwehren in Lüchow-Dannenberg

Kaum ein Beruf steht in Deutschlands Kinderzimmern so hoch im Kurs wie der des Feuerwehrmannes (und der Feuerwehrfrau). Während es mit dem Berufswunsch bei uns auf dem Lande schlecht aussieht, es aus „Berufung“ zu tun, ist der freiwillige Dienst in Lüchow-Dannenberg kein Problem. Schon im Kindesalter kann die Karriere bei der Freiwilligen Feuerwehr in einer der 28 Kinderfeuerwehren des Landkreises starten. In den Floriangruppen lernen derzeit 350 Mädchen und Jungen zwischen sechs und elf Jahren spielerisch die Aufgaben der Feuerwehr kennen. Um den Kindern ein abwechslungsreiches Angebot zu bieten, finden regelmäßig unter anderem Zeltlager und Wettbewerbe statt. Dabei wird unter Berücksichtigung von Alter und Entwicklung versucht, dem Nachwuchs die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr spielerisch und pädagogisch sinnvoll zu vermitteln.

Neben der Brandschutzerziehung, dem richtigen Verhalten und Handeln bei Gefahr, der Ersten Hilfe und dem Naturschutz stehen selbstverständlich auch Spaß und Action im Mittelpunkt. Bei den jährlichen Samtgemeindefeuerwehrtagen sowie dem Kreisfeuerwehrtag sind die Floriangruppen mit einem eigenen Wettbewerb, dem Spiel ohne Grenzen, vertreten.

Seit 2002 finden auch regelmäßig Floriancamps auf Kreisebene statt. Waren beim ersten Zeltlager 85 Kinder dabei, so nahmen 2018 in Neu Darchau rund 300 Kinder und Betreuer teil.

Ein besonderes Projekt erarbeitet die Kreisfloriangruppe Lüchow-Dannenberg e.V. seit September 2018. Die einzelnen Kinderfeuerwehren erwecken Feuerwehrgeschichte zum Leben. Für das Historische Feuerwehrmuseum in Neu Tramm drehten sie bereit 15 zweiminütige Filme, in denen sie historisches Feuerwehr-Equipment vorstellen und erklären. Der Film über die Drehleiter Dannenberg wurde sogar mit dem „Goldenen Florian“ ausgezeichnet. Und auch der nächste Preis rückt in greifbare Nähe. Beim Wettbewerb von „Ja zur Feuerwehr“, einer Kampagne des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen, ist die Kreisfloriangruppe mit dem Filmprojekt für das Feuerwehrmuseum und die Floriangruppe Dannenberg mit einem Insektenhotel unter den besten Zehn gelandet. Jedes Projekt dieser „Top Ten“ wird bald mit einem Film vorgestellt. Fans können dann abstimmen, welche Projektidee den ersten Platz verdient hat. Mehr Infos zu den aktuellen Entwicklungen gibt es auf www.facebook.com/kreisfloriangruppe.

Der Goldene Florian

Videos erzielen in den sozialen Netzwerken große Reichweiten. Das haben auch die Feuerwehren erkannt. Mit gut gemachten Filmen lässt sich um neue Mitglieder werben, auf Probleme aufmerksam machen oder die eigene Arbeitsweise erklären. Dieses filmische Engagement prämiert das Feuerwehr-Magazin mit diversen Sponsoren durch den Feuerwehr-Video-Award „Goldener Florian“. Mit insgesamt 183 Filmen beteiligten sich 171 Feuerwehren und Fördervereine am „Goldenen Florian 2018/19”. Bei dem erstmals von der Fachzeitschrift ausgeschriebenen bundesweiten Video-Wettbewerb für Feuerwehren gab es drei Kategorien: Kampagne, Mitgliederwerbung/Image und Kinder-/Jugendfeuerwehr.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.