Anzeige

Flintschleifen für Kenner

lk Hitzacker. Am 26. und 27. September, kommen vier Experten besonderer Art ins Archäologische Zentrum Hitzacker: Flintschmiede.

Durch vieljährige Übung, akribische Recherche und wissenschaftliche Experimente kann sich das Quartett mit steinzeitlichen Meistern messen. Gerne stehen die Experten den Besuchern jeweils von 10 bis 17 Uhr für Informationen, Auskünfte und Diskussion zur Verfügung – wer will kann sich auch gerne einmal selbst ausprobieren. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen steht auf dem Gelände kein Catering-Angebot zur Verfügung. Es wird gebeten, die Abstandsregeln und Schutzmaßnahmen selbstständig einzuhalten.

Feuerstein – eines der härtesten Gesteine im Norden – wurde bereits in der Jungsteinzeit zur Herstellung von Beilen genutzt. Durch das Schleifen erhöhen sich die Stabilität und die Funktionalität der Geräte. Doch wie konnten die Menschen vor 5 000 Jahren dieses spröde Material bearbeiten? Bei dem aktuellen Treffen geht es um verschiedene Schleiftechniken der Flintbeilklingen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.