Anzeige

Im Fokus: Wer macht Kultur in LUP?

Workshop des Kreiskulturrates Ludwigslust-Parchim

lk Dömitz. „Vernetzung und Sichtbarkeit der Kultur in ländlichen Räumen ist eine große Herausforderung. Wir haben im Landkreis hochkarätige Kulturanbieter, oft fehlt es aber an Zeit sowie personellen und finanziellen Ressourcen, diese überregional zu kommunizieren.

Der Kunst- und Kulturrat Ludwigslust-Parchim möchte eine Offensive starten, die Sichtbarkeit der Kulturangebote und Akteure im Landkreis zu erhöhen und die Kommuni-kation zu bündeln – in Kooperation mit den Kommunen und der Touristik.“ Mit diesen Worten lädt der Kreiskulturrat Ludwigslust-Parchim in Kooperation mit dem Verein LuK, der Stadt Dömitz und dem Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft Westmecklenburg zu einem Workshop ein. Dieser trägt den Titel „Kultur in LUP – Sichtbarkeit der Akteure und Angebote“ und wird am 17. September, von 13 bis 17 Uhr, im Dömitzer Kulturhaus für alle Kulturschaffenden, Touristiker und kommunale Vertreter stattfinden.

Erörtert werden bei dem Workshop, bei dem Filminterviews entstehen sollen, unter anderem die Punkte

  • „Kultur in LUP: Sichtbarkeit & Storytelling“,
  • „Gemeinsame Offensive: Kommunikation der Kulturangebote und
  • Kulturorte im Landkreis“ und „Diskussion der Formate – Online, Print, vernetzte Kulturevents“.

Die Leitung hat Corinna Hesse vom Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft Westmecklenburg / Kreative MV – Landesverband für Kultur- und Kreativwirtschaft e.V., inne. Sie nimmt bis zum 10. September verbindliche Anmeldungen unter kontakt@kreative-mv.de oder unter der Telefonnummer 038843/ 824187 entgegen.

Das Projekt wird durch die Bundeszentrale für politische Bildung im Programm „miteinander reden“ gefördert. Das Vorhaben Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft Westmecklenburg wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) unterstützt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.