Anzeige

RuheForst – Ruhe finden

Gelände wird erweitert, neuer Gedenkplatz kommt

lk Gartow. „Wie oft sind es erst die Ruinen, die den Blick freigeben auf den Himmel“, sagte Viktor Frankl. Diese Erfahrung haben schon viele Menschen gemacht. Der Verlust eines nahen Angehörigen gehört zu den Erfahrungen der Ruinen unseres Lebens. Und den Himmel sehen wir dann nicht so bald, sondern spüren zunächst Schmerz, Sehnsucht, Trauer, Leere, weil er oder sie ganz einfach fehlt und in unserem Leben eine große Lücke zurücklässt. Die Basis unseres Lebens scheint in manchem Abschied erschüttert zu werden. Gut gemeinter Trost wirkt eher wie Hohn und wirklich Tröstliches scheint schwer zu finden. In solchen Zeiten ist es gut zu wissen, was mich im Tiefsten trägt und auch, wohin ich gehen kann, um Kraft zu schöpfen. Der RuheForst Elbtalaue in Gartow ist für viele Menschen solch ein Ort der Trauer und des Trostes geworden. Er bietet, eingebettet in die lebendige Natur des Waldes, Raum, auf die Ruinen des eigenen Lebens zu schauen, und durch Baumwipfel hindurch einen Himmelsblick.

Wenn aus alten, toten Baumwurzeln und -stämmen neues Leben wächst, wenn Vögel schier unermüdlich zwitschern und singen, Rehe entspannt den Weg kreuzen, wenn dort, wo noch vor kurzer Zeit zahlreiche Bäume gefällt werden mussten, jetzt der Himmel durch lichte Kronen blau schimmert und sein Licht für frisches Leben am Boden sorgt, dann kann das Mut machen und Zuversicht erzeugen gegen alle persönlichen Ängste und Erschwernisse. Dann können wir selbst auch wieder einen freien Blick zum Himmel bekommen.

Jährlich veranstaltet der RuheForst eine weltliche Andacht und Gedenkfeier im November. Leider muss sie in diesem Jahr ausfallen. Stattdessen wird es für die Trauernden eine schriftliche Andacht per Post geben. Und last, not least: Mit Hochdruck arbeitet das RuheForst-Team an der Erweiterung des Geländes. Im alten, vertrauten Bereich wurden einige Buchen nachgewidmet. Ein kleiner, neuer Teil steht auch schon zur Verfügung und ein neuer Gedenkplatz wird ebenfalls eingerichtet. Den Himmel durch die Baumkronen hindurch zu sehen, bleibt ganz besonders tröstlich. Anmeldung unter: 05846/979082.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.