Anzeige

Wer hat schönsten Kürbis?

Wettbewerb mit Versteigerung und Preisen

rs Dannenberg. Ob bemalt oder kunstvoll dekoriert – gestaltete Kürbisse können bis zum 19. Oktober in Dannenbergs Famila-Warenhaus abgegeben werden. Dort werden die kleinen Kunstwerke bis zum 28. Oktober in der Mall ausgestellt und anschließend am 28. Oktober ab 15 Uhr meistbietend zugunsten des Dannenberger Jugendzentrums (Jotti) versteigert. So kann man pünktlich zu Halloween mit den Kunstkürbissen Vorgärten und Häuser dekorieren. Coronabedingt ist es in diesem Jahr nicht möglich, die Kürbismalaktion gemeinschaftlich im Jotti vorzunehmen. Mitmachen können alle – Einzelpersonen, Gruppen, Familien, Vereine, Schulklassen oder Kindergartengruppen. Fehlt noch der passende Kürbis für die eigene kreative Idee, so stellt das Jotti einige zur Verfügung, die traditionell von der Familie Grieve aus Sarchem gespendet werden. Die Mühen, die sich die Künstler bei der Gestaltung der Feldfrüchte machen, soll natürlich honoriert werden: Famila verteilt – nachdem eine Jury, bestehend aus Mahlke, Friedrich und Kiebitz-Redakteur Ronald Seide, die Kürbisse bewertet hat – Preise, unter anderem eine elektrische Rennbahn, einen Deuter-Rucksack, einen Liegestuhl und einen Holzschlitten. Weitere Infos gibt es bei Famila oder im Jotti unter 05861/2675.

Übrigens: Obwohl es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in der Jeetzelstadt geben wird, wollen Famila und das Jotti versuchen, erneut eine Tombola zugunsten der Jugendeinrichtung zu gestalten. Während der Weihnachtswoche – vom 28. November bis 5. Dezember – sollen die zu gewinnenden Preise im Schaufenster eines Leerstandes ausgestellt werden.

Ronald Seide

Redaktion Kiebitz 05841/127 420 seide@ejz.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.