Anzeige

41. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Das Zombie-Genre erfreut sich seit fast 90 Jahren steter Beliebtheit. Die ersten Untoten waren verwandelte Menschen unter dem Einfluss eines bösen, rachsüchtigen Zauberers. Vermeintliche Ufo-Sichtungen in den USA befeuerten das Genre weiter: Dort waren die Zombies von Außerirdischen gesteuerte Marionetten, die eine Invasion vorbereiten sollten.

Dass ausgerechnet das beschauliche Wendland als Drehort für eine moderne, dystopische Zombieserie dient, passt nicht zum Image des friedlichen Landstrichs.

Andrea Beckmann hat die Dreharbeiten besucht. Viele wünschen sich eine Rückkehr zu mehr Normalität, mit Feiern wie dem Weinfest oder dem verkaufsoffenen Sonntag in Lüchow (Sonderseiten). Dass das aber noch eine Weile dauern wird, ist klar, seit sich auch Donald Trump mit dem Coronavirus infiziert hat. In Deutschland geht man weniger leichtfertig mit der Krise um. Warum das Roscher Testzentrum trotzdem geschlossen wurde, steht hier.

Ihr Björn Vogt

kontakt: vogt@ejz.de

Redaktion Kiebitz 05841/127 422 vogt@ejz.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.