Anzeige

„Traumschüff“ legt an

Theatergenossenschaft spielt live in Dömitz

lk Dömitz. „Wir haben einen echten Preisträger zu Gast“, freut sich Projektleiter Reinhard Krökel von der Dömitzer Kulturinitiative LuK. Denn gerade hat die gemeinnützige Theatergenossenschaft „Traumschüff“ den renommierten Preis „ZukunftsGut“ 2020 der Commerzbank-Stiftung für ihre außerordentliche Arbeit erhalten.

Das „Traumschüff“-Ensemble lädt am Sonnabend, dem 17. Oktober, in Dömitz zu einem Theaterabend in die Aula des Schulzentrums „Fritz Reuter“ in der Roggenfelder Straße 30a ein.

Der mit 15 000 Euro dotierte Preis ist für die professionelle Schauspieler-Truppe eine Auszeichnung, die auch ihr Überleben sichert, so Krökel, seien doch 2020 viele Vorstellungen coronabedingt ausgefallen. Eigentlich war die Vorstellung in Dömitz, wie im Vorjahr, am Elbufer an der Festung geplant, aber Corona hat auch hier einiges durcheinandergebracht. „Durch die Unterstützung des Schulzentrums, der Stadt Dömitz und des Landkreises LUP können wir unseren Theaterabend doch noch durchführen und hoffen auf reges Interesse, natürlich unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene-Regeln. Die Eintrittskarte ist an diesem Abend der Mund-Nasen-Schutz“, so die Organisatoren. Das unterhaltsame Stück „Hinter den Fenstern“ spielt im ländlichen Leinewitz. Dort dreht die Zeit mächtig an ihrem Rad: Die Einwohner werden älter, die Beine müder und die folgende Generation hat längst die Gegend verlassen. Nun geht auch noch die Dorfärztin Helga in Rente, natürlich ohne Nachfolge. Der Ort droht eine medizinische Versorgungswüste zu werden. Wäre da nicht Start-up-Gründer Raul mit seiner „Arztpraxis von morgen“ – einer App für Video-Sprechstunden. Doch die Leinewitzer haben sich das anders vorgestellt.

Beginn: 18 Uhr, der Eintritt ist frei. Voranmeldung unter 038758/22112 oder E-Mail: tourismus@doemitz.de.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.