Anzeige

Eine besondere Naturschönheit

kek Dömitz. „Da muss ich Euch wohl helfen“, steht plötzlich Heike Ellner an der Seite und legt Hand an, und nun dauert es nicht mehr lange, bis auch dieses Bäumchen steht. „Wir finden es gut, was wir hier machen“, meinen die beiden Mädchen dazu – vor allem, weil so eine Pflanzaktion mal etwas ganz anderes als der normale Unterricht ist.

Und das ist es sowieso, denn hier handelt es sich um das „Einheitsbuddeln“ – in Erinnerung an das 30-jährige Jubiläum der Deutschen Einheit. Der dazugehörige Feiertag ist zwar schon lange vorbei, aber jetzt bot sich die Gelegenheit dazu an.

Die Idee des „Einheitsbuddelns“ entstand im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein und soll künftig traditionell als Mitmachaktion jedes Jahr um den Tag der Deutschen Einheit fortgeführt werden. Mit der Pflanzung setzten die Schüler gleichzeitig ein Zeichen für eine friedliche Zukunft.

Und die Flatterulme? Diese Baumart ist für regulierte Stromauen typisch und gehört zu den wichtigen Hartholz-Baumarten entlang der Elbe. Und der hier vorkommende Auenlehm ist der ideale „Nährboden“ für die Pflanze – hier kann sie sich besonders gut entwickeln, denn sie besitzt auch eine hohe Toleranz gegenüber wechselnden Wasserständen. Typisch ist im Herbst ihre kräftige goldgelbe Färbung der Blätter, und da die Flatterulme mittlerweile selten geworden ist, wird das „Grüne Band“ hier in einigen Jahren eine besondere Naturschönheit zeigen können.

mehr dazu

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.