Anzeige

Senioren-Kolleg löste sich auf

tj Dannenberg. Die Hundertermarke hat es mit seinen Veranstaltungen knapp verfehlt: Nach zehn Jahren löst sich das Senioren-Kolleg Lüchow-Dannenberg auf. Einen entsprechenden Beschluss fasste eine Mitgliederversammlung des Vereins im Hotel Birkenhof in Dannenberg, informierte die amtierende Vorsitzende Gesine Cordes, die nach dem kürzlichen Rücktritt von Barbara Kirchner aus gesundheitlichen Gründen die Vereinsgeschäfte führt. Der Grund für die Entscheidung: die Überalterung in der Mitgliederschaft, deretwegen es unmöglich gewesen sei, Kandidaten für den Vorstand zu finden. Zuletzt habe der Verein nur noch 27 Mitglieder gehabt, vor einigen Jahren seien es noch 45 gewesen.

Es falle ihr nicht leicht, den Verein aufzulösen, sagt Gesine Cordes, die seit 2016 als zweite Vorsitzende aktiv war. „Die Arbeit im Vorstand war sehr inspirierend“, blickt sie zurück. In den zehn Jahren des Bestehens habe das Kolleg in der Regel zehn Veranstaltungen pro Jahr angeboten, die von „zwölf, 15 und bis zu 40 Gästen“ besucht worden seien. „Denkanstöße geben“ sei das Ziel der Aktivitäten gewesen. Die Themenpalette habe von Ernährung bis Philosophie, von Umweltschutz bis Kunst, von Psychologie bis zur lokalen Geschichte gereicht. Seit Februar gab es wegen Corona keine Vorträge mehr, die Summe blieb letztlich unter 100.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.