Anzeige

Bunter Lichterglanz an Landmaschinen

Traktorparade kurz vor Heiligabend

tj Lüchow-Dannenberg. Lichterglanz – das ist in diesem Jahr eines der wenigen Elemente, welches an einstige Weihnachtsfeste erinnert. Aber auch dabei gibt es Neues: Mit Lichterketten und winterlichen Figuren, mit Tannenbaum oder überdimensionalen Geschenken geschmückte Schlepper gehören nicht zu den bekannten Bräuchen. Rund 50 solcher Gefährte waren am Mittwoch rund fünf Stunden durch das Kreisgebiet unterwegs. Einesteils, um trotz Corona ein wenig Besinnlichkeit zu verbreiten, wie es Daniel Harneid sagte, um etwas weihnachtliche Stimmung zu den Menschen zu bringen, wie ein Mitstreiter von „Land schafft Verbindung“ fortfuhr. Aber anderenteils auch, um so auf die Situation vieler Landwirte hinzuweisen. Denn wenn es so weitergehe mit der Preispolitik, könne es gut sein, dass 2021 nur noch die Hälfte der in diesem Jahr beteiligten Traktoren dabei wäre, wie es Harneid formuliert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Mittwoch jedenfalls ging es vom Treffpunkt in Schaafhausen zunächst nach und auf einer Rundfahrt durch Dannenberg, dann durch die Lucie nach Lüchow. Auch dort machten die leuchtenden Schlepper eine Rundtour durch Wohngebiete der Stadt – wobei auch ein Musikwagen dabei war, der für passende Klanguntermalung sorgte. In Hunderten Städten Deutschlands hätten in den vergangenen Tagen solche Aktionen stattgefunden, sagte Harneid, wie die anderen Aktivitäten von „Land schafft Verbindung“ über soziale Medien initiiert. In Lüchow-Dannenberg gebe es zwei WhatsApp-Gruppen, an denen sich rund 500 Menschen beteiligten – Landwirte, Angehörige und Menschen aus Branchen, die mit der Landwirtschaft verbunden sind.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.