Anzeige

Impfzentrum bereit

lk Uelzen. In Uelzen sind die Arbeiten zur Einrichtung eines Impfzentrums für die Landkreise Uelzen und Lüchow-Dannenberg in der Stadthalle abgeschlossen. Der laufende Betrieb des Impfzentrums wird durch den Uelzener DRK-Kreisverband sichergestellt. Mit Ausnahme der Ärzte, die durch das Land Niedersachsen rekrutiert werden, wird das medizinische Personal durch das DRK gestellt. „Das Impfzentrum ist so konzipiert, dass eine Skalierbarkeit gegeben ist und eine schnelle Anpassung an die aktuelle Bedarfslage möglich sein wird“, erklärt Tobias Linke, Leiter des Katastrophenschutzstabes des Landkreises Uelzen. Zudem sollen auch zwei mobile Impfteams einsatzbereit sein, die personell ebenfalls durch die Uelzener und Lüchow-Dannenerger DRK-Kreisverbände gestellt werden. Diese seien vorrangig für die Impfung in Einrichtungen – etwa Alten- und Pflegeheime – in den beiden benachbarten Landkreisen im Einsatz. Die Vergabe von Impfterminen wird durch das Land Niedersachsen gesteuert. Von dort wird auch die Versorgung mit Impfstoff geregelt.

Die Verkehrsführung ist in Uelzen über die Bundestraße 4, den Verkehrskreisel Johnsburg und die Ebstorfer Straße geplant. Die Innenstadt soll dabei umfahren werden. Ein wesentlicher Standortvorteil des Impfzentrums in der Stadthalle ist die fußläufige Entfernung zum Bahnhof Uelzen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.