Anzeige

Naturschmuck für den Weihnachtsbaum

Kita- und Schulkinder schmückten Gartower Weihnachtstanne

asb Gartow. Bis Freitag musste die Gartower Weihnachtstanne auf das Schmücken warten. Doch dann kamen gleich drei Kindergruppen, um dem Baum weihnachtliches Flair zu verleihen: die „Dachse“-Gruppe aus dem Waldkindergarten, eine Gruppe aus dem DRK-Kindergarten sowie die dritte Klasse der Gartower Grundschule. Wegen der Corona-Auflagen mussten die drei Gruppen allerdings zeitversetzt kommen, damit sie sich nicht trafen.

Über eine Woche hatten die Kids an Baumscheiben, bemalten Tannenzapfen und Sternen aus Aststücken gebastelt, denn der Schmuck sollte möglichst nur aus Naturmaterialien bestehen. Mit Recken und Strecken gelang es den meisten Knirpsen auch ohne Hilfe, die Weihnachtsdeko in den Ästen zu befestigen.

Plötzlich fand sich in dem Bollerwagen der „Waldkinder“ eine bunt eingewickelte Dose – die „goldene“ Dose. Darin steckte eine mit goldenem Stift geschriebene Botschaft des Weihnachtsengels, die alle Kids begierig hören wollten. Als die Kinder der dritten Grundschulklasse dazu kamen, wurde erst einmal ausgiebig die Arbeit der Kleinen begutachtet. Die Großen hatten natürlich größere Sterne mitgebracht – auch diese fast ausschließlich aus Naturmaterialien gebastelt.

Ein bisschen traurig war es schon, dass das gemeinsame Singen wegen der Corona-Auflagen so weit auseinander stehend stattfinden musste. Doch das tat der Sangesfreude keinen Abbruch. Fröhlich klatschend sangen die Kleinen und die Großen gemeinsam den Nikolaus herbei.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.