Anzeige

Impfung gestartet

Teams besuchen Altenheime

lk Uelzen. Sowohl im Landkreis Uelzen als auch im Landkreis Lüchow-Dannenberg begannen gestern die Impfungen zum Schutz gegen das Coronavirus. Hintergrund für den um einen Tag vorverlegten Impfauftakt war, dass der Impfstoff einen Tag früher als ursprünglich angekündigt geliefert wurde. Dazu besuchte jeweils ein mobiles Impfteam die ersten Alten- und Pflegeheime, um dort sowohl Bewohnerinnen und Bewohner als auch Pflegekräfte gegen das Covid-19-Virus zu immunisieren. Das Impfzentrum Uelzen erhält im ersten Schritt für beide Landkreise 975 Impfdosen. Bei dem derzeit ausgelieferten Impfstoff ist nach 21 Tagen eine Wiederholungsimpfung erforderlich. Ziel ist, in den ersten sechs Wochen in beiden Landkreisen zusammen insgesamt mindestens knapp 3.000 Impfwillige zweimal geimpft zu haben. In einem zweiten Schritt ist die Impfung weiterer Personengruppen geplant. Der Beginn des Impfbetriebes im Impfzentrum Uelzen ist abhängig von der Lieferung des Impfstoffs. In dem Impfzentrum können sich dann zunächst weitere Gruppen der höchsten Prioritätsstufe impfen lassen. Dazu zählen zum Beispiel Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, oder das Personal ambulanter Pflegedienste. Eine entsprechende Terminvergabe ist derzeit noch nicht möglich.

Der Zeitpunkt und das Verfahren werden bekannt gemacht.

Das Land hat unter (08 00) 9 98 86 65 eine Impfhotline geschaltet.
Diese ist montags bis sonnabends von 8 bis 20 Uhr erreichbar.

Später können unter der Rufnummer auch Impftermine vergeben werden. Darüber hinaus hat das Land Niedersachsen in Bezug auf die Corona-Impf-Kampagne im Internet Antworten auf häufig gestellte Fragen veröffentlicht: Hier geht es zum Link.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.