Anzeige

Über die Elbe geflüchtet

bv Rassau. Ein Buch mit weiteren 20 Biografien von Menschen, die einmal über die Elbe Richtung Westen geflohen sind, hat die Journalistin Karin Toben herausgegeben (Kiebitz berichtete). In „Über die Elbe“ sind Lebensgeschichten zu lesen, die in Wootz begannen und in Tobringen oder in Naulitz im Wendland weitergingen. Ausführlich wird darin die Flucht der Bauernfamilie Burmester rüber nach Hitzacker beschrieben.

Das Buch sei eine der letzten Möglichkeiten, diesen Teil der deutsch-deutschen Geschichte festzuhalten, so Toben. „Über die Elbe“ ist in jeder Buchhandlung erhältlich und kostet 18,95 Euro. Übrigens: Die Buchhandlungen in der Region öffnen zum Abholen nach telefonischer Absprache.

Björn Vogt

Redaktion Kiebitz 05841/127 422 vogt@ejz.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.