Anzeige

Das erste Gehalt

Wie das erste Geld meist genutzt wird

lps/Bi Regional. Das erste Gehalt stellt den meisten Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteigern eine Vielzahl an Möglichkeiten bereit, wie man es investieren kann. Tatsächlich gibt es jedoch Muster, nach denen die meisten ihr erstes Gehalt verwenden. Studentinnen und Studenten sind in der Regel knapp bei Kasse und müssen mit ihrem Geld gut haushalten. Selbst wenn Geld mit einem Nebenjob verdient wird, unterscheidet sich das Einkommen meist von dem Gehalt einer regulären Festeinstellung bei einem Vollzeitberuf.

Auch Auszubildende verdienen meist kein Vermögen und geben ihr Geld mit Bedacht aus. Mit dem Berufsstart und dem damit einhergehenden Einstiegsgehalt befinden sich daher schnell ungekannte Summen auf dem Konto. Da ist es verlockend, sich von dem ersten Gehalt etwas Schönes zu kaufen, worauf zuvor verzichtet wurde. Zudem kann es für so manchen eine zusätzliche Motivation sein, wenn man sich auf den Erwerb eines Wunschgegenstandes freut oder sich einen kleinen Traum erfüllt. Studien zeigen jedoch, dass junge Berufseinsteiger/innen anders mit ihren ersten Bezahlungen umgehen. Zwar wird durchaus einiges für das persönliche Vergnügen ausgegeben, doch vor allem Studierende haben primär das Ziel, BAföG oder den Studienkredit zurückzuzahlen. Statt also das Geld in irgendeiner Form zu verprassen, werden clevere finanzielle Entscheidungen getroffen. Ebenfalls beliebt ist es, das erste Geld vorerst zu sparen, bevor später womöglich eine große Anschaffung getätigt wird. Die finanzielle Sicherheit durch Rücklagen ist vielen Berufsstarterinnen und Berufsstartern wichtig, weshalb sie sich gerne in Geduld üben. Wird das Geld jedoch direkt investiert, fließt es häufig in Beförderungsmittel. So werden etwa kleine Autos, Fahrräder oder Motorroller erworben, damit längere oder kürzere Wege schnell zurückgelegt werden können.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.