Anzeige

Baurecht ist enorm umfangreich

Beratung durch Fachanwälte kann bares Geld sparen

lps/Cb Regional. Bauwillige, die ein Haus errichten oder vom Bauträger erwerben wollen, sehen sich einer Vielzahl von Vorschriften gegenüber, die sie nicht durchschauen. Das private Baurecht regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen den privaten Baubeteiligten. Im Gegensatz zum öffentlichen Baurecht geben die gesetzlichen Regelungen den Rahmen vor, es können aber durch vertragliche Absprachen abweichende Regelungen getroffen werden. Davon unberührt bleiben geltende kommunale Bauvorschriften.

Wer ein Bauvorhaben plant, sollte sich schon vor dem Beginn der Baumaßnahmen über alle rechtsrelevanten Umstände informieren. Notare erfüllen lediglich die Beurkundungspflicht, wenn ein Kaufvertrag und sonstige Abreden, etwa mit dem Bauträger oder Kreditgeber, beurkundet werden. Unterstützung in baurechtlicher Hinsicht bieten Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht.

Wenn schon während der Umsetzung der Baupläne Probleme auftreten, ist anwaltlicher Rat dringend zu empfehlen. Probleme mit der Bauaufsicht, Wasser im Keller, Risse in den Wänden, schlampige Ausführung des Innenausbaus, nicht eingehaltene Grenzabstände zum Nachbarn überfordern Laien bei der Durchsetzung ihrer Rechte. Weitere Schäden drohen, wenn die Mängel dem falschen Unternehmer zugeordnet werden, Fristen nicht beachtet und vertragliche Sicherungsrechte nicht ausgeschöpft werden. Eine Rechtsberatung kann Mängel aufdecken und Wege aufzeigen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.