Anzeige

Morbide Schönheit

Bilder von Margret Schubert in der Alte Jeetzel-Buchhandlung

pw Lüchow. Eine kleine Auswahl ihrer Werke zeigt Margret Schubert derzeit in der Alte Jeetzel-Buchhandlung in Lüchow. Die Ahrensburger Künstlerin lässt sich bei ihren Werken von alten Oberflächen wie den Wänden der wendländischen Fachwerkhäuser, Ställen oder alten Türen inspirieren, die „in ihrer morbiden Schönheit eine wunderbare Ausstrahlung haben“, wie sie findet.

Mit Acrylfarbe, Papier, Spachtelmasse, Sand, alten Eisenstücken oder Baumrinde baut sie die Strukturen der alten Gebäude in ihren Werken ein und versucht so, die Zeichen der Vergänglichkeit darzustellen. Farblich dominiert die Farbe Weiß sowie Grau- und Erdtöne, manchmal unterbrochen von einem kleinen Stück Rot, das vor dem Hintergrund der ebenfalls roten Wand der Buchhandlung besonders gut zur Geltung kommt.

Margret Schubert dürfte einigen durch ihre Teilnahme bei der Kulturellen Landpartie bekannt sein, wo ihre Bilder in Köhlen zu sehen waren. Die Ausstellung ist noch bis nach Ostern zu sehen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.