Anzeige

Für eine gesunde Flora und Fauna

Unternehmen aus Solkau züchtet besondere Pilze

lk Solkau. Die beiden Firmen von Dr. Carolin Schneider in Solkau, Inoq GmbH und Institut für Pflanzenkultur GmbH & Co. KG, sind mit über 30 Mitarbeitern auf Forschung und Produktentwicklung im Bereich Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft spezialisiert. Die Gesundheit der Pflanzen und der Natur liegen dem Unternehmen am Herzen. Daher entwickelte Inoq eine Möglichkeit, der Natur und den Pflanzen auf eine natürliche Art und Weise zu helfen.

Denn die vergangenen Jahre haben es deutlich gemacht: Der Klimawandel ist nicht aufzuhalten.

Die Auswirkungen der veränderten Umweltbedingungen finden Gartenliebhaber in vielen Bereichen. Nicht nur die Flora wird beeinflusst, auch die für viele Pflanzen so wichtige Fauna leidet, das Insektensterben ist eine – mittlerweile – relativ deutlich wahrnehmbare Folge. Schwieriger ist es, die Folgen auf die im Verborgenen tätigen Lebewesen wie die unterschiedlichen Boden-Mikroorganismen zu realisieren. Dabei sind gerade diese kleinen Helfer in der Lage, die Pflanzen gegen Umweltstress zu unterstützen.

Genau hier setzt die Inoq GmbH an, denn das Unternehmen produziert Mykorrhiza-Produkte aus heimischen Pilzarten. Mit den Produkten, die große Nachfrage im Garten- und Landschaftsbau und auch in Privatgärten finden, unterstützt Inoq das geschwächte Bodenleben und die Pflanzen gleichermaßen.

Denn die Mykorrhiza-Pilze haben viele positive Eigenschaften, die sie gegenüber der Pflanze ausspielen: eine Verbesserung der Pflanzenqualität, gesündere Pflanzen, ein gesteigertes Pflanzenwachstum sowie eine bessere Wasserversorgung. Außerdem werden die Nährstoffe im Boden zugänglicher und die Bodenstruktur wird verbessert.

Mit diesen positiven Eigenschaften der Mykorrhiza werden die Pflanzen toleranter gegenüber Stress und Schädlingseinfluss. Ab April 2021 gibt es Online-Seminare, in denen Interessierte mehr über Mykorrhiza erfahren können und auch Tipps für die Anwendung im heimischen Garten bekommen. Weitere Infos unter: www.inoq.de.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.