Anzeige

Isolierglas schützt und spart

Helligkeit in Haus und Wohnung trotz Sonnenschutz

lps/DGD Lüchow. Lichtdurchflutete Räume sorgen für Wohlbefinden und lassen auch an verregneten Tagen keinen Trübsinn zu. Bei großen Fensterfronten begegnet man allerdings zwangsläufig dem Problem der Isolierung und des Sonnenschutzes. Wenn die Sonne im Sommer ihre volle Strahlkraft entfaltet, heizen sich viele Räume unangenehm auf, weshalb sich die Hitze regelrecht staut. Im Winter geschieht genau das Gegenteil, da Fenster Schwachstellen in der Isolierung darstellen können.

Mit Isolierglas kann Abhilfe geschaffen werden. Dabei handelt es sich um Bauelemente, die aus mindestens zwei einzelnen Scheiben bestehen. Diese werden durch Abstandhalter an den Rändern voneinander getrennt.In den Zwischenräumenbefindet sich ein Hohlraum,der luftdicht verschlossen wird. Er ist meist mit einem Edelgas gefüllt, was eine sehr gut isolierende Schicht darstellt. Durch Verwendung einer solchen Isolierverglasung wird gleichzeitig auch der Energieverbrauch gesenkt,da weniger Wärme verloren geht. Außerdem schützt das Glas je nach Ausführung vor starker Sonneneinstrahlung und schädlichen UV-Strahlen. Dies kann durch den Einbau von zusätzlichen, reflektierenden Schichten erreicht werden.

Der Vorteil liegt darin, dass trotz des Sonnenfilters die Helligkeit des Raumes kaum beeinflusst wird, da Isolier-verglasung durch ihre hohe Transparenz besticht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.