Anzeige

Neue Ansichten

7a der NBS besuchte Jahrmarkttheater

lk Dannenberg. Das Jahrmarkttheater in Bostelwiebeck widmet sich in diesem Sommer auf dem „Jahrmarkt der Zivilisation“ dem Thema Krise. Dieser „Jahrmarkt der Zivilisation“ bietet neben Theater auch Workshops, Texte, Spiele, eine Ausstellung und einen Film zu diesem Thema an. Die 7a der Dannenberger Nicoals-Born- Schule (NBS) wurde vom Jahrmarkttheater zu einer ganz besonderen Filmvorstellung eingeladen. Die Schüler haben mittlerweile fast anderthalb Jahre der Pandemie hinter sich und durften in dem Dokumentarfilm „Deutsche Prepper“ eine ganz andere Sicht auf das Thema „Krise“ kennenlernen. Die Filmemacherin Verena Hahn hat einen Film über Menschen gedreht, die sich schon vor der Corona-Pandemie auf mögliche Krisen vorbereitet haben. Dazu legen die sogenannten „Prepper“ Vorräte an, trainieren ihre Fitness oder bauen Selbstverteidigungstechniken auf.

Anfang vergangener Woche begrüßte die Filmemacherin die Schüler auf dem Grundstück des Jahrmarkttheaters und erklärte den Schülern das Anliegen der „Prepper“. Die Schüler durften vor dem Dokumentarfilm selbst Taschen mit den wichtigsten Dingen packen, von denen sie denken, diese im Falle einer Krise unbedingt dabei haben zu müssen. Aufmerksam folgte die Klasse den drei „Preppern“, die Verena Hahn in ­ihrem Film dokumentiert.

Im anschließenden Gespräch mit der Filmemacherin setzten sich die Schüler mit den Sichtweisen der „Prepper“ auf Krisen auseinander und verglichen ihre eigenen Krisenerfahrungen mit deren. Darüber hinaus nutzten sie die Chance, Verena Hahn über die Idee zu diesem Film auszufragen. Auf die Frage, wie sie als Schüler sich auf Krisen vorbereiten würden, antwortete eine Schülerin: „Ich freue mich jeden Morgen auf einen neuen Tag und würde verrückt werden, wenn ich immer nur an Krisen denken würde.“

Der „gelungene Ausflug zum Jahrmarkttheater hat gezeigt, dass Lernen außerhalb des Klassenraums besonders dazu geeignet ist, neue Sichtweisen zu gewinnen“, freute sich eine Lehrerin.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.