Sammeln, tauschen, kleben und damit Gutes tun

Aktion für Bürgernähe, Aufklärung und Mitglieder-Werbung

lk Gartow. Sammelalben für Bilder gibt es seit fast 200 Jahren. Das italienische Unternehmen Panini hob das Sammeln – meist von Fußball-, Film- und Comicmotiven – Anfang der 1960er-Jahre auf ein neues Niveau. Starsticker zu sammeln kam 1984 auch nach Deutschland. Was sonst nur für Manuel Neuer, Harry Potter, Micky Maus und Co. gilt, wurde für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Gartow und Umgebung am Sonnabend Realität: Exklusiv im EDEKA-Markt Hildebrandt in Gartow startete nämlich der Verkauf der brandneuen Feuerwehr-Stickeralben. Eine besondere Form der Wertschätzung für über 300 ehrenamtliche Männer und Frauen in der östlichsten Samtgemeinde (SG) des Landkreises Lüchow-Dannenberg.

Umgesetzt wird die außergewöhnliche Aktion, die zudem für echtes Starfeeling und ein starkes Kameradschaftsgefühl sorgen soll, mit dem Berliner Start-up „Stickerstars“. Damit auch in Corona-Zeiten das Tauschgeschäft nie ins Stocken gerät, wurde eigens für die Feuerwehren eine Online-Tauschbörse eingerichtet. Das Sammelfieber soll nicht nur in Feuerwehr-Kreisen grassieren, sondern auch die gesellschaftlich so wichtige Institution in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit rücken.

„Mit dem Kauf der Sticker wird unseren Feuerwehrkameradinnen und -kameraden eine Wertschätzung entgegengebracht, die allein mit Geld nicht bezahlt werden kann! Jedes einzelne Kind in der Floriangruppe, jedes Jugendfeuerwehrmitglied und alle Feuerwehrfrauen und -männer sind wichtig. Jede und jeder Aktive steht zudem zu unserer Sicherheit 24 Stunden am Tag bereit“, hat Gartows SG-Bürgermeister Christian Järnecke im Vorwort des Sticker-Albums abdrucken lassen.

350 Sticker der Freiwilligen Feuerwehr aus Gartow, Gorleben, Meetschow, Holtorf, Kapern, Lanze, Lomitz, Schnackenburg, Prezelle und Nienwalde sind zehn Wochen lang zu ergattern. Ebenso gibt’s die individuell kreierten Sammelhefte im Feuerwehr-Look im EDEKA-Markt Hildebrandt, welcher das Projekt ermöglicht hat und in dem übergroße Sticker auf die Aktion hinweisen. An den kommenden neun Sonnabenden präsentiert sich auf dem Parkplatz vor dem Markt eine andere Ortsfeuerwehr. Dort findet dann zudem eine Tauschbörse statt.

Jeder Album-Kauf unterstützt die eigene Feuerwehr finanziell: Jeweils zwei Euro fließen direkt in die Kasse der Feuerwehr. Das gesamte Projekt ist für die Feuerwehr kostenlos, zudem profitieren die Wehren von Werbeseiten-Erlösen.

Dieser Beitrag wurde gefördert durch Avacon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.