Lieder und Briefe

lk Gartow. Folksongs sowie Briefe und Lieder von Auswanderern, die Ende des 19. Jahrhunderts über die „Amerikalinie“ zu den Überseehäfen fuhren, sind am Sonnabend, dem 7. Mai, im „Hahnenberger“ in Gartow zu hören. Folksänger Col. Reb Custer betreibt das Auswanderer-Museum im Bahnhof Ebstorf – auf dem Weg von Berlin nach Bremerhaven die einzige Station der Auswandererzüge auf der „Amerikalinie“, die auch an Schnega und Bergen vorbeiführte. Neben Folksongs hat Custer Lieder und Briefe von Ausgewanderten im Gepäck. Das Programm beginnt um 19.30 Uhr. Um 18 Uhr gibt es ein USA-typisches Buffet. Anmeldungen: (0 17 2) 31 84 375.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.