Links der Elbe

Kiebitz

Der Holzbaumeister

Nun ist das Brett voll – mit ganz speziellen Bahnrelikten von 1886 bis ins 20. Jahrhundert aus Europa, Afrika, Amerika und Ozeanien. “Das habe ich mir mal wieder aufgebaut, und wenn ich das alles sehe, kann ich selbst kaum glauben, dass ich das war, der das alles hier angefertigt hat”, sagt der Lütkenwischer, der seit erst fünf Jahren dieser Leidenschaft frönt. In seinem Fundus befinden sich inzwischen 36 Dampfloks “und dazu ein missratener Erstling”, 72 Motor-, zwei Akku- und eine E-Lok, acht Triebwagen für den Personentransport, fünf Draisinen und 36 Personenwagen, dazu sechs Militärpersonenwagen aus dem Ersten Weltkrieg.